Erste Saisonniederlage gegen Ustersbach – Zweite Mannschaft mit zweitem Dreier in Folge

SV Untermeitingen – TSV Ustersbach 2:3 (Halbzeit: 1:2)
10′ 1:0 D. Sandner (N. Petereit), 17′ 1:1 T. Habla (Foulelfmeter), 45′ 1:2 C. Uilacan, 88′ D. Sandner (F. Thoma), 90+1′ J. Bucher

Für unsere erste Mannschaft setzte es am Sonntag die erste Niederlage der Saison. Wie schon in der Rückrunde des vergangenen Jahres, kann der SVU dem TSV Ustersbach keine Punkte abnehmen.

Dabei startete das Spiel für die Sandner-Elf gut. Bereits nach 10 Minuten konnte Dominik Sandner einen gut getretenen Freistoß aus dem Halbfeld von Nicolai Petereit mit dem Kopf im Tor unterbringen. Bis zu diesem Zeitpunkt aggierte Ustersbach nervös, leistete sich immer wieder Fehlpässe. Am Ende war es jedoch die Durchschlagskraft und zu viele unsaubere Abspiele die eine höhere Führung verhinderte. In der 17 Minute gab es dann eine doppelte Hiobsbotschaft für den SVU. Zuerst verletzte sich Paul Fischer im Zweikampf, ein paar Sekunden später zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Nicht nur die Grün-Weißen waren überrascht über diese Entscheidung, auch einige Spieler aus Ustersbach waren der ehrlichen Meinung „kein Elfmeter“. Der Schiedsrichter jedoch blieb bei seiner Entscheidung und Thomas Habla verwandelte den Elfmeter. Für Paul Fischer war die Partie beendet. Er wird der Mannschaft mehrere Wochen mit der Diagnose mehrfacher Muskelfaserriss fehlen. In der letzten Aktion vor der Halbzeit erhöhten die Gäste aus Ustersbach durch Uilacan auf 1:2. Die Gäste führten die Ecke schnell aus und Uilacan verwandelte die Flanke mit dem Fuß unhaltbar im linken Eck.

In der zweiten Halbzeit versuchte der SVU dann, von Beginn an auf den Ausgleich zu drücken, doch wie schon in der ersten Halbzeit, sowie dem letzten Spiel wurden die Bälle oft viel zu überhastet hergeschenkt. Gute Chancen von Verletzungsrückkehrer Felix Thoma, sowie Max Eder wurden vom Torhüter der Gäste stark pariert. Kurz vor Ende der Partie schien sich der SVU jedoch für den Aufwand zu belohnen. Nach einer Ecke von Felix Thoma, war es erneut Dominik Sandner, welcher den Ball mit dem Kopf im Tor unterbrachte. Die Freude auf Seiten des SVU war groß und nun glaubte man sogar noch an den Sieg. Diesen fuhr jedoch der TSV Ustersbach in der Nachspielzeit ein. Nach einem Einwurf war die Abwehr der Hausherren nicht auf der Höhe und so konnte Bucher sich im Strafraum durchsetzen und zum Sieg einnetzen. Die Enttäuschung beim SVU war groß. Bereits am heutigen Abend hat die Mannschaft jedoch die Möglichkeit den Rückschlag wieder vergessen zu machen. Im Toto-Pokal Achtelfinale geht es bereits um 18°° Uhr gegen den SV Reinhartshausen. Vorschaubericht erfolgt hier in Kürze.

SV Untermeitingen II – TSV Ustersbach II 5:1 (Halbzeit: 2:0)
16′ 1:0 U. Özdemir, 22′ 2:0 P. De Cesare, 60′ 3:0 M. Schwaiger, 77′ 4:0 V. Geiger, 81′ 4:1 D. Seydi, 89′ 5:1 S. Steber

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel konnte die Reserve des SVU einfahren. Nach etwas holprigem Beginn, in welchem sowohl die Defensive nicht ganz sattelfest wirkte, als auch gute Chancen in der Offensive liegen gelassen wurden, fand die Mannschaft immer besser in’s Spiel. So war es die logische Konsequenz, dass Ugur Özdemir das 1:0 für die Grün-Weißen erzielte. Pietro de Cesare konnte noch vor der Halbzeitpause auf 2:0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit ließen die Jungs weiter Ball und Gegner laufen und konnten folgerichtig durch Moritz Schwaiger auf 3:0 erhöhen. Nach einer Ecke erzielte Vincenzo Geiger sogar das 4:0 per Kopf. Den Anschlusstreffer der Ustersbacher konterte die starke Reserve umgehend durch Simon Steber, der das verdiente 5:1 erzielte und somit den zweiten Sieg im zweiten Spiel perfekt machte. Nun gilt es volle Konzentration auf die schwere Aufgabe beim SSV Magertshausen 2 zu legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.