Unentschieden gegen Schwabegg – Zweite muss erneuten Dämpfer hinnehmen

SV Untermeitinge – SV Schwabegg 1:1 (Halbzeit: 0:1)
7′ 0:1 Wiest, 85′ 1:1 Sandner (Elf.)
Bes. Ereignisse: 10′ Rote Karte Wiest

Am Sonntag kam der SV Untermeitingen trotz langer Überzahl nicht über ein 1:1 Unentschieden gegen den SV Schwabegg hinaus. Für den SV Schwabegg begann die Partie nahezu perfekt, nach einem Fehlpass kurz vor dem eigenen Sechzehner, war Florian Wiest zur Stelle und musste den Ball nur noch einschieben. Dies war jedoch auch die letzte Aktion von Wiest. Nur ein paar Minuten später sah der Schwabegger nach einer Tätlichkeit die rote Karte.

Die folgende Überzahl konnte der SVU jedoch nur äußerst selten nutzen. Von einem Spiel mit einem Mann mehr, konnte kaum die Rede sein, man erarbeitete sich kaum Torchancen. Bereits zur Pause musste Spielertrainer Dominik Sandner drei Mal wechseln. In der zweiten Halbzeit zeigte sich der SVU leicht verbessert, kam dennoch viel zu selten zum Torabschluss. Ein Freistoß von Kapitän Julian Kille verfehlte sein Ziel knapp. Kurz vor Ende kamen die Grün-Weißen dann doch noch zum Ausgleich. Einen Elfmeter, welchen man nicht zwingend geben muss, verwandelte Dominik Sandner mit seinem 5. Saisontor zum 1:1. Dies war zeitgleich auch die letzte Aktion des Spiels.

Der SVU steht nun nach 5 Spielen mit 5 Punkten im unteren Drittel der Tabelle. Von nun an zählt es Punkte zu holen. Dies kann man bereits am kommenden Samstag tun, wenn es beim Auswärtsspiel zum TSV Königsbrunn geht.

SV Untermeitingen II – SV Schwabegg II 1:6

Für die zweite Mannschaft des SVU gab es am Wochenende eine satte 1:6 Packung. Von Beginn an dominierten die Gäste die Partie und gewannen auch in der Höhe verdient.

Für die zweite geht es am kommenden Sonntag um 13°° Uhr im Auswärtsspiel gegen die Reserve des Türk SV Bobingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.