Derby-Niederlage gegen die SpVgg Lagerlechfeld

SV Untermeitingen – SpVgg Lagerlechfeld 1:2 (Halbzeit 0:0)

47′ 0:1 Daniel Raffler, 67′ 0:2 Daniel Raffler, 82′ 1:2 Dominik Sandner (Maximilian Eder)

Eine Derby-Niederlage setzte es für den SV Untermeitingen am vergangenen Sonntag gegen den Rivalen aus Lagerlechfeld. Die Vorzeichen vor der Partie waren klar, während es für den SVU nicht mehr um all zu viel geht, wussten die Gäste, dass sie einen Sieg benötigen um in der Spitzengruppe zu bleiben. Dennoch zeigten beide Teams vom Anpfiff ab, dass man dem Gegner die Punkte nicht auf dem Silbertablett platzieren wollte. Die erste große Chance des Spiels hatten jedoch die Gäste aus Lagerlechfeld – einen Schuss aus knapp 11 Metern, parierte Torhüter Christian Müller stark mit dem Fuß. Auf der anderen Seite verfehlte ein Schuss von Stefan Sailer das Tor doch deutlich. Ohne weitere große Ereignisse ging das Spiel in die Halbzeit. Die SpVgg Lagerlechfeld kam jedoch etwas besser aus dieser zurück und erzielte nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff nach einem schönen Solo von Daniel Raffler den Führungstreffer. Die anschließenden Bemühungen des SV Untermeitingen wurden immer wieder unterbunden. Zwanzig Minuten nach dem Führungstreffer, setzte Daniel Raffler erneut zu einem Solo an, welches über knapp 40 Meter ging und versenkte den Ball zur 0:2 Führung im kurzen Eck. Der SVU gab sich jedoch noch immer nicht geschlagen, auch weil man bereits vor einigen Wochen einen 2:0 Rückstand beim Spitzenreiter aufholte. Etwas weniger als 10 Minuten vor dem Ende erzielte Dominik Sandner nach einer wunderschönen Flanke von Maximilian Eder den Anschlusstreffer per Kopf. Noch einmal erhöhte der SVU den Druck, musste sich am Ende jedoch mit 1:2 gegen den Aufstiegsanwärter geschlagen geben. Nach nun zwei Niederlagen in Folge, möchte die Sandner-Truppe am kommenden Sonntag in Kleinaitingen wieder einen Dreier einfahren.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.